Serbische Schule Hamburg

Serbischer Ergänzungsunterricht

Die serbische Schule bietet einen Ergänzungsunterricht auf serbischer Sprache an. Dieser Ergänzungsunterricht wird Kindern angeboten, die in der Diaspora leben. Unabhängig ob dies nur befristet oder dauerhaft der Fall ist. Dieses Angebot erweitert sich auch auf Kinder die egal auf welche Weise einen Bezug zur serbischen Kultur oder Sprache haben oder einfach nur ein gewisses Interesse vorhanden ist.

Logo Srpska Skola Hamburg

Es ist ein neues Projekt gestartet, an dem unsere Schule teilnimmt.

Stand: 15.09.2020

Das Projekt “Lernen durchs Spielen: Mensch, bilde Dich“ soll ermöglichen, dass unsere Schüler durch [gemeinsames] Spielen und Spaß, die Werte der serbischen Kultur und Sprache, die Geschichte, Geographie und Literatur kennenlernen. Nach den verwirklichten/ realisierten Vorbereitungen, erwarten wir ungeduldig die Zustellung des edukativen Spielpakets LUEDO/LUEDU „Mensch, bilde Dich“ und die Workshops, an denen unsere Schüler teilnehmen werden!

Das Projekt wird realisiert durch die Serbisch-Orthodoxe Kirchengemeinde Hamburg in Kooperation mit der Serbischen Sportgemeinschaft Nikola Tesla und der Serbischen Ergänzungsschule Jovan Jovanović Zmaj. Mitfinanziert wird [das Projekt] mit Mitteln der Behörde für Zusammenarbeit mit der Diaspora und der Serben der Region vom Außenministerium der Republik Serbien.

Hier sind 6 Gründe weshalb Ihr Kind die serbische Schule besuchen sollte:

„Die wahre Heimat ist eigentlich die Sprache. Sie bestimmt die Sehnsucht danach, und die Entfernung vom Heimischen geht immer durch die Sprache am schnellsten.“

Wilhelm von Humboldt

Barmbek

Lernort Kleiner Tieloh
Bramfelder Straße 157
22305 Hamburg

Freitag: 15.30 – 18.00 Uhr

Eimsbüttel / Altona

Schule Eduardstraße
Eduardstraße 28-30
20257 Hamburg

Mittwoch: 16.00 – 18.30 Uhr

Horn / Billstedt

Ganztagsgrundschule beim Pachthof
Beim Pachthof 15
22111 Hamburg

Dienstag: 15.00 – 17.30 Uhr

Seevetal / Harburg

Intuitiv Leben
Glüsinger Straße 35
21217 Seevetal

Donnerstag: 15.30 – 18.00 Uhr

Lüneburg

Villa Kreativa – Lüneburger Kunstschule
Hindenburgstraße 3
21335 Lüneburg

Montag: 15.30 – 18.00 Uhr

Alternativer Unterrichtstermin

Biblioteka Hrama Svetog Arhangela Mihaila
Schellingstraße 9
22089 Hamburg

Samstag: 12.00 – 17.00 Uhr

Bild: Jovan Jovanović „Zmaj“

Jovan Jovanović „Zmaj“

Biografie

Jovan Jovanović Zmaj, (kyrillisch Јован Јовановић Змај; * 24. November 1833 in Novi Sad; † 3. Juni 1904 in Sremska Kamenica) war ein serbischer Dichter der Romantik des 19. Jahrhunderts.

Zmaj arbeitete als Kinderarzt, aber wurde als Dichter bekannt. Er gilt als einer der produktivsten serbischen Dichter der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zmaj war als Chefredakteur zahlreicher Zeitschriften tätig, wie etwa der Zeitschrift „3. Maj“ (3. Mai), woher auch sein Beiname Zmaj („Drache“) herrührt, sowie der Zeitschrift für Kinder Невен/Neven („Ringelblume“). Obwohl er seinen Ruhm vor allem der Kinderlyrik zu verdanken hat, erprobte er sich auch in anderen Gattungen, wie etwa in der Liebeslyrik, dem Lehrgedicht, der politischen Satire oder der patriotisch angehauchten Poesie.

Zu seinen bekanntesten Werken zählen Ђулићи/Đulići („Rosen“) und Ђулићи увеоци/Đulići uveoci („verwelkte Rosen“).

Zmaj war auch als Übersetzer tätig und übertrug die Gedichte von Sándor Petőfi, Goethe, Heine, Lermontow und Tennyson ins Serbische.

Nach Jovan Jovanovic-Zmaj wurde unter anderem ein internationales Festival für Kinderliteratur benannt, welches einmal im Jahr in Novi Sad stattfindet.

Quelle: Wikipedia

„Pozdravljam vas, srpska deco,
Toplim željama,
Rasejane po dalekim
Raznim zemljama.

Svi ste braća jedne krvi,
Dika rodu svom.
Prim’te pozdrav listom, cvetom,
Vašim Nevenom.

Ovaj listak, ovaj cvetak,
Ovaj srpski glas,
Nek povikne, nek se vije
Oko sviju vas.

Od vas narod mnogo čeka,
Mnogi teški rad,
Ja sam željan negovati
Ovaj sveti nad.

Omilit‘ nam umno polje
Čovečanski sjaj,
Omilit‘ nam na tom polju
Bratski zagrljaj.

Biće zbilje i pouke
Krepite se njom,
Biće hrane duhu vašem,
Srcu mlađanom.

Biće pesme i popevke,
Širite im glas,
Biće igre, biće šale
Za odmora čas.

A ja molim Višnjeg Boga,
Mol’te Ga i vi!
Da na plodnu njivu padne,
Što sejemo mi.

Svako seme želje čiste,
Želje poštene,
Da prolista, da procveta,
Da ne uvene.

Da donese danas, sutra,
Zdrav i jedar plod,
Da se njemu obraduje
Ceo srpski rod.

Čika Jova Zmaj“

Jovan Jovanovic Zmaj, Pozdrav deci - Jovan Jovanovic Zmaj. God.-Izdanja 2011 - Izdavač: Prosveta Beograd

Kontakt

Bezüglich der Anmeldung Ihrer Kinder zum serbischen Ergänzungsunterricht oder für alle Fragen rund um die serbische Schule, wenden Sie sich gerne an das serbische Generalkonsulat oder direkt bei der Lehrerin Frau Tatjana Filipović.

Tatjana Filipović

Lehrerin der serbischen Schule in Hamburg

Telefon: +49 163 / 98 61 483

Generalkonsulat der Republik Serbien

Harvestehuder Weg 101
20149 Hamburg

Telefon: +49 40 / 416 22 60

Montag – Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr